10 Parkett Trends im Jahr 2022

Obwohl es viele Arten von Bodenbelägen gibt, sind nur wenige Materialien so langlebig und beliebt wie Parkett aus Harthölzern. Parkettböden haben eine ganz besondere Anziehungskraft, sind langlebig und lassen sich in nahezu jeder Umgebung, ganz egal ob in Privaträumen oder Gewerbeimmobilien perfekt einsetzen. In diesem Artikel erläutern wir die Parkett Trends 2022.

Natürliches Holz strahlt Wärme aus und bringt damit ein natürliches Gefühl in die Innenräume. Parkett ermöglicht den Bewohnern mehr Entspannung und einen größeren Genuss der Wohnatmosphäre. Egal wie viel Anziehungskraft fast alle Formen von Parkettböden haben, so gibt es immer ein paar besonders hervorstechende Arten von Holzböden, die jedes Jahr neu auftauchen.

Wohin geht die Reise?

Auch für das Jahr 2022 sehen wir zahlreiche Trends für Parkettböden, die unsere Kunden begeistern werden und sich nach Ihrer Einführung schnell wachsender Beliebtheit erfreuen werden. Auch in diesem Jahr gibt es zahlreiche Trends, die an die Vergangenheit anknüpfen, sie teilweise neu erfinden und auf ihre Weise modernisieren.

Dazu gehören unter anderem besondere Farben oder Varianten, die teils noch langlebiger sind. So können Sie sicher sein, dass die Holzböden, die Sie jetzt verlegen, auch noch in 10 Jahren modern wirken. Werfen Sie gemeinsam mit uns einen Blick auf die Parkett-Trends für 2022 und lassen Sie sich für Ihr nächstes Renovierungsprojekt inspirieren!

Informieren Sie sich hier über die neuesten Trends und Möglichkeiten, bevor Sie sich in diesem Jahr für einen neuen Bodenbelag in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung entscheiden.

1. Eichenparkett als Dauerbrenner

Eichenparkett ist einer der Parkett Trends 2022, den man fast nicht übersehen kann. Seit vielen Jahrzehnten gilt Eichenparkett als die beliebteste Parkettart unter allen Immobilienbesitzern, die Ihre Wohnräume aufwerten wollen und auf der Suche nach einer besonders langlebigen Holzart sind.

Eichenholz zeichnet sich aus, durch besonders hohe Widerstandsfähigkeit gegen Feuchtigkeit und mechanische Belastung, außerdem stellen wir durch unsere langjährige Erfahrung immer wieder fest, dass Eichenholz gut altert. Das bedeutet, dass selbst älteres Eichenholzparkett, bei ausreichender Pflege und normaler Abnutzung, einen ganz besonderen Charme entwickeln.;

Eichenparkett gibt es in verschiedenen Farbtönen, auch in den aktuell im Trend liegenden rauchigen Parkettfarben. Eiche ist auch besonders vielseitig. Je nach Sortierung gibt es sie mit wenigen Ästen oder mehr Ästen. Letztere, eher rustikale Variante, ist besonders beliebt bei langen und klassischen Holzdielen.

Eichenparkett mit Stuhl

2. Rustikale Landhausdielen

Rustikale Landhausdielen, und damit möchten wir gerne an das Thema Eichenholz anknüpfen, sind meist aus Eichenholz in einer astreichen Sortierung. Je mehr Astlöcher oder eventuell sogar Risse Sie in Ihrem Landhausdielenboden haben möchten, desto rustikaler wird er am Ende aussehen.

Wenn Sie von Beginn an rustikale Landhausdielen in Ihren Wohnräumen haben, fällt am Ende auch eine stärkere Beanspruchung bei guter Pflege nicht so auf. Wenn Sie besonders große oder lange Räume haben, sind rustikale Landhausdielen ein echter Blickfang.

Wir sehen den Trend, dass auch im Jahr 2022 rustikale Landhausdielen wieder besonders beliebt sein werden. Wenn Sie sich für diese Parkettart entscheiden, sollten sie gleichzeitig über die natur-geölte Oberflächenbehandlung nachdenken. Dadurch wird die Struktur im Holz besonders gut sichtbar und die Landhausdielen sehen noch besser aus.

3. Gebürstete Landhausdielen mit Tiefenstruktur

Im Gegensatz zu den eher rustikalen Landhausdielen sind gebürstete Landhausdielen mit besonderer Tiefenstruktur einer der stark aufsteigenden Parkett Trends 2022. Um Ihnen leichter erklären zu können, was es mit gebürsteten Landhausdielen auf sich hat, müssen wir uns die Struktur eines Holzstammes genauer ansehen. Die Allgemein als Jahresringe bekannten dunkleren Stellen in einem Holzstamm sind von Natur aus härter als die Zwischenräume.

Diese Eigenschaft, macht man sich bei der Bearbeitung von Landhausdielen mit unterschiedlichen Bürsten zu Nutze. Durch diese Behandlung, die auch in 2022 wieder besonders häufig nachgefragt wird, werden die weicheren Holzanteile herausgebürstet. Was bleibt ist eine etwas unebenere, rauer anmutende Oberflächenstruktur, die aber besondere Vorteile mit sich bringt.

Dazu zählen unter anderem: Das Erscheinungsbild von gebürsteten Landhausdielen ist ganz individuell, rustikal und wirkt unglaublich „warm“ in jeden Wohnraum. Lieben Sie natürlich gealterte Looks? Dann ist diese behandelte Landhausdiele die beste Wahl für Sie. Zudem sind gebürstete Dielen weniger anfällig für Beschädigungen, man rutscht weniger leicht auf dem Boden aus und er ist allgemein deutlich widerstandsfähiger gegen Abnutzung als geschliffenes Eichenparkett.

4. Parkett im Bad

Ein weiterer Trend, den wir für das Jahr 2022 sehen, ist es Parkett im Bad zu verlegen. Selbst wenn es einige Herausforderungen hier geben mag, schaffen wir es durch unseren fachgerechten Einbau und die entsprechende Beratung und Expertise, für Sie die richtige Holzart zu finden.

Es gibt viele Gründe, warum sich Parkett im Badezimmer als der ideale Bodenbelag bereits in der Vergangenheit erwiesen hat. Einige hiervon sind unter anderem:

  • Angenehme Dämmung und das warme Fußgefühl
  • Antibakterielle Wirkung auf natürlicher Basis dank der Gerbsäuren im Holz

Woran man allerdings immer denken sollte, ist, dass man größere Wasserlachen rechtzeitig entfernt. Berücksichtigt man diese Grundregel, wird mal viele Jahrzehnte Freude an einem Parkettboden im Badezimmer haben.

Parkett im Badezimmer

5. Industrial Look

In 2022 wird der Industrial Look bei vielen Parkettsorten wieder eine bedeutende Rolle spielen. Doch was ist damit genau gemeint? Beim Parkett bezeichnet man einen speziellen Look der ca. 1935 als sogenanntes Klötzli- oder Mosaik-Parkett begründet wurde.

Die ursprüngliche Variante zeichnete sich aus durch kurze und wenig breite Parkettstücke, die in einer Richtung verlegt werden. Dadurch erhält der Boden extra Stabilität. Sie können sich den klassischen industrial look von vor über 80 Jahren in etwa vorstellen wie ein Fischgrät-Parkett von der Größe der Parkettstücke.

Eine andere Variante, die man aus Industriehallen oder Produktionshallen eventuell kennt, ist das sogenannte Holzpflaster oder Stirnholzparkett. Hierfür werden entsprechend dicke Holzstücke verarbeitet (in der Regel zwischen 2 – 8 cm dick) und mit dem „Kopf“ nach oben verlegt. Dies führt dazu, dass der Parkettboden durch die senkrechte Faserausrichtung eine Härteverdoppelung erfährt. Da Kopfpflaster jedoch generell mehr „arbeitet“, nimmt man in Kauf, dass sich Fußbodenheizungen mit dieser speziellen Parkett-Verlegeart kaum bis gar nicht umsetzen lassen.

Modernes Stirnholzparkett gibt es jedoch auch schon mit einer Nutzschickt von ca. 8 mm, was das Abschleifen über die Jahre deutlich einfacher macht. Geeignete Holzarten für diese Verlegeart sind z.B. auch weichere Holzarten wie Kiefer, Fichte und Tanne, aber auch Eichenholz. Nach dem Verlegen muss der Boden entsprechend versiegelt, gewachst oder geölt werden.

6. Fischgrätmuster

Ein Klassiker und dennoch auch als einer der Parkett Trends 2022 zu bezeichnen ist das Fischgrätparkett. Beim Fischgrät gibt es selbstverständlich, wie bei anderen Parkettsorten auch, verschiedene Farbausprägungen, mit rustikaler, klassischer oder eher moderner Optik.

Die am häufigsten verwendete Holzart für Fischgrätparkett bleibt auch im Jahr 2022 Eichenholz. Allerdings ändern sich auch in diesem Jahr die eingesetzten Farben. Auf diese gehen wir später auch noch unter dem Punkt „satte und abwechslungsreiche Holzfarben“ genauer ein.

Neu interpretiertes Fischgrät-Parkett muss bei weitem nicht altmodisch aussehen, auch wenn es eine der traditionsreichsten Parkett-Verlegearten ist. Was das das Muster jedoch immer besonders machen wird ist, dass durch das besondere Verlege-Muster beide Seiten des sogenannten „Fischgrät-Zopfes“ unter Lichteinstrahlung unterschiedlich wirken.

Modern interpretiertes Fischgrät arbeitet mit breiteren Parkett-Dielen, längeren Dielen als Sie sie vielleicht aus manch einer Altbau-Wohnung noch kennen. Die Verlegearbeit ist dadurch etwas einfacher, allerdings immer noch genauso arbeitsintensiv. Je breiter, desto rustikaler wirkt das edle Fischgrät-Parkett auf einmal.

Fischgrätparkett im Wohnzimmer

7. Parkett aus heimischen Wäldern mit nachhaltiger Forstwirtschaft

Im ersten Augenblick denkt natürlich jeder über das Abholzen von Bäumen für den Parkettboden nach – neu im Trend im Jahr 2022 ist jedoch, dass sich selbst die Industrie und Hersteller von Parkettböden und -dielen immer mehr Gedanken darüber machen, wie Sie das Thema „Nachhaltigkeit“ und „Umweltfreundlichkeit“ in die Verwendung von Holz als Rohstoff integrieren können.

Als professionelle Bodenleger für München sind wir uns bewusst, dass Holz einer der wichtigsten, nachwachsenden Bau- und Werkstoffe ist, der uns von der Natur geschenkt wird. Um so wichtiger ist es, dass wir uns mehr Gedanken um Nachhaltigkeit und die ökologische Qualität der Produkte machen, die wir bei unseren Kunden einsetzen.

Es gibt für Parkett zwei wichtige Zertifizierungssysteme, die wir für Sie bei der Auswahl der Parkettsorte auf Wunsch gerne berücksichtigen: FSC und PEFC.

Während man FSC-Label (Forest Stewardship Council) bereits von anderen Produkten wie Produkten aus Papier kennt, ist das PEFC-Label (Programme for the Endoresement of Forest Certification Schemes) in Deutschland die größte und unabhängige Institution für die Sicherung der nachhaltigen Waldwirtschaft.

Das FSC-Label ist in über 80 Ländern bekannt. PEFC hingegen ist in Deutschland für ca. zwei Drittel der heimischen Waldwirtschaft ein Garant für Nachhaltigkeit. Auf Wunsch achten wir gerne bereits beim Material-Einkauf auf eine entsprechende Zertifizierung und sehen es auch als unsere Verantwortung an, in diesem Bereich etwas für die allgemeine Entwicklung der nachhaltigen Forstwirtschaft zu tun.

Im Einklang mit der Natur zu leben hat sich auch 2022 als besonderer Trend herauskristallisiert. So halten auch andere Bio-Bodenbeläge, Holzdielen, Parkett aber auch Kork wegen Ihren ökologischen Eigenschaften immer mehr in Wohn- und Geschäftsräume Einzug.

Heimische Eiche

8. Satte und abwechslungsreiche Holzfarben

Fußböden werden in Bezug auf Farbe und Stil immer mutiger, und das gilt auch für Parkettböden. Während viele Parkettfußböden ein gewisses Maß an subtilen Variationen aufweisen, gehen neuere Trends noch einen Schritt weiter. Das bedeutet, dass entweder ein Hartholz verwendet wird das von Natur aus eine wilde und auffällige Maserung hat, oder dass eine Mischung aus verschiedenen Farben und Hartholzarten verwendet wird.

Eine Möglichkeit diesen Look zu erzielen, ist die Verwendung einer Mischung aus Altholz. Bei Mischungen werden unterschiedlich große Bretter und verschiedene Holztöne zusammengefügt, um ein einheitliches Aussehen zu erzielen.

Verwenden Sie eine variantenreiche Mischung wie diese in sonnigen Bereichen, in denen die Farben richtig zur Geltung kommen können. Oder verwenden Sie sie in einem Bereich, in dem der Boden besonders gut zur Geltung kommen. Dies ist kein Boden, den Sie mit einem Vorleger abdecken möchten.

Buntes Parkett

9. Rauchig anmutende Holzfußboden-Töne

Die Farbe Grau hat vor ein paar Jahren die Welt der Inneneinrichtung erobert und kein Bereich in der Wohnung oder im Büro ist davon unberührt geblieben. In diesem Jahr erobert ein weiterer trendiger Grauton die Welt der Inneneinrichtung.

Böden in rauchigen Farbtönen verleihen massiven Parkettböden zusätzliche Dramatik und Charakter. Diese Böden haben ein einzigartiges Aussehen, das sehr ansprechend ist. Sie haben immer noch den warmen Grundton, für den Hartholzböden bekannt sind. Zusätzlich erhalten sie einen rustikalen, kantigen Look, der immer beliebter wird. Fast jede Holzart kann einen rauchigen Look erhalten. Diese Harthölzer erhalten ihre Farbe, ohne dass eine Beize aufgetragen werden muss. Die Holzbretter werden in eine Kammer gelegt, in der Ammoniak in die Luft abgegeben wird. Das Holz reagiert auf das Ammoniak, was die Farbveränderung bewirkt. Insgesamt verleiht das Verfahren dem Holz einen dunklen Farbton und betont die natürliche Maserung des Holzes.

Rauchiges Parkett

10. Extra breite Dielenböden

Die Größe der Dielen, aus denen ein Parkettboden besteht, scheint sich alle paar Jahre zu ändern, denn verschiedene Breiten kommen in Mode und kommen wieder aus der Mode. Ein Boden der sich anhaltender Beliebtheit erfreut und in letzter Zeit wieder in Mode gekommen ist, ist der breite Dielenboden.

Breite Dielenböden können stärker beansprucht werden als andere Holzböden, da sie aus weniger Teilen bestehen. Dadurch kann man die Maserung und die Unterschiede zwischen den einzelnen Holzstücken besser erkennen. So entsteht ein Boden der interessant und gleichzeitig subtil ist. Für gewerbliche Räume ist er die ideale Kulisse, während er in Wohnräumen zu einer wohnlicheren Atmosphäre beiträgt.

Landhausdielen können glattgeschliffen und modern sein, aber auch rustikal oder aus alten Zeiten stammen. Ganz gleich, für welchen Stil Sie sich entscheiden, Ihr neuer Boden wird mit Sicherheit einen großen Eindruck hinterlassen.

Auch im Jahr 2022 ist Parkett unter allen Bodenbelägen ein „Dauerbrenner“, der immer wieder von unseren Kunden angefragt wird. Auch dieses Jahr haben wir 10 Trends für Sie zusammengefasst, die wir aktuell kommen sehen. Selbst wenn diese Trends aktuell vielleicht besonders „modern“ oder „angesagt“ sind, bedeutet es gleichzeitig nicht, dass Sie für Ihren neuen Parkettboden darauf verzichten müssen. Ganz im Gegenteil – wir sind überzeugt davon, dass Parkett als langlebiger und strapazierfähiger Bodenbelag auch weiterhin im Trend bleibt und selbst Weiterentwicklungen oder Neuauflagen, wie z.B. der „Industrial Look“ oder die „rustikalen Landhausdielen“ weit über 2022 hinaus nicht an Faszination verlieren werden.

Überzeugen Sie sich gerne selbst davon und lassen Sie sich von uns vollkommen unverbindlich zu diesen Parkett Trends für 2022 beraten. Gerne stehen wir Ihnen mit unserer jahrelangen Fachexpertise zur Verfügung. Da wir als Parkett- und Bodenleger unabhängig von bestimmten Herstellern oder Marken arbeiten können, können wir Ihnen garantieren, dass wir immer die für Sie beste Lösung für Ihre Wohn- oder Schlafräume und Ihre Bäder finden werden.

Jetzt den Artikel teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Aktuelle Artikel

Jetzt kontaktieren