Die 9 beliebtesten Verlegemuster für Fliesen

Fliesenmuster: Verlegemuster von Fliesen und ihre Wirkung

Fliesenmuster verleihen dem Raum erst den richtigen Charme und die besondere Betonung. Wir von Hamitaga Boden, Ihr Fliesenleger München, sind Spezialisten was Fliesen und die verschiedenen Verlegemuster angeht. In diesem Artikel informieren wir Sie darüber, worauf sie achten müssen und welche unterschiedlichen Verlegemuster es für Fliesen gibt. So finden Sie das passende Verlegemuster für Ihren Raum.

Welche Fliesenmuster eignen sich für meinen Raum?

Fliesen kommen insbesondere in funktionalen Räumen wie beispielsweise in der Küche oder im Bad zum Einsatz. Sie sind haltbar, pflegeleicht und erschwinglich. Außerdem sind Fliesen in vielen Größen und Farben erhältlich. Doch welches Verlegemuster eignet sich nun für Ihren Raum am besten? Bei dieser Fragen können wir Ihnen mit diesem Artikel helfen.

Das Gesamtbild des Raumes wird sowohl von Form als auch der Farbe der Fliesen beeinflusst. So erzeugen große, helle Fliesen das Gefühl von einem großen Raum – die Fläche und der Raum werden optisch erweitert. Wenn ein kleines Bad geräumiger wirken soll, sollten Sie ein schmales Fugenbild wählen. Große Räume hingegen sollten mit kontrastreichen Fliesen gestaltet werden. Ein weitläufiger Raum wird durch dunkle Fugen und helle Fliesen optisch wohnlicher. Schmale Bäder sollten mit Fliesen im Querformat ausgestattet werden. Wenn Sie sich nach einem Hingucker und etwas Außergewöhnlichem sehnen, dann sollten Sie sich über spezielle Formen wie Hexagon- oder auch Mosaikfliesen Gedanken machen. Neutrale, schlichte Fliesen hingegen sorgen für mehr Spielraum bezüglich der Dekoration und machen das Bad wandelbarer.

Ein kleiner Tipp: Wenn wir, als Ihr Fliesenleger München, die Fliesen in einem Raum verlegen, werden erst die Wände und dann der Boden mit Fliesen ausgestattet. Wenn die Fliesen dann das gleiche Format haben, richten sich die Fugen am Boden nach den Fugen an der Wand. Das sollten Sie bei der Auswahl des Verlegemuster im Hinterkopf behalten und berücksichtigen.

Drei essenzielle Fragen bei der Wahl des Fliesenmusters für Ihren Raum sind immer:

  1. Wie groß ist der Raum?
  2. Diagonal oder rechtwinklig verlegen?
  3. Ist eine besondere Optik gewünscht?

Die 9 beliebtesten Verlegemuster von Fliesen und ihre Vorteile

Beim Verlegen der Fliesen können Sie aus verschiedenen Mustern wählen, egal ob klassische Kreuzfuge oder ausgefallener Polygonalverband: Jedes Fliesenmuster hat seinen individuellen Vorteil und beeinflusst die Wirkung der Raumstruktur und die Gesamtwirkung unterschiedlich. Wir von Hamitaga Boden zeigen Ihnen die 9 beliebtesten Fliesenmuster, die Ihrem Raum die gewünschte Wirkung verleihen. Von klassisch bis verspielt und komplett individuell ist alles bei.

Fliesenmuster 1: Kreuzverband

Das Muster Kreuzverband eignet sich insbesondere dafür, Ruhe in einen Raum zu bringen. Da sich die Fugen kreuzen, nennt man dieses Verlegmuster auch Kreuzfuge. Insbesondere bei großen und quadratischen Fliesen eignet sich das Verlegen im Kreuzverband. Der Vorteil vom Kreuzverband: Bringt Ruhe in den Raum und ist einfach zu verlegen.

Fliesenmuster 2: Halbverband

Den Halbverband kennt man vom Holzboden, wo das Muster auch „englischer Verband“ oder „regelmäßiger Verband“ genannt wird. Die Fugen sind bei diesem Verlegemuster immer um eine halbe Fliesenlänge versetzt und das Muster wird meist bei rechteckigen Fliesen verwendet. Dabei ist aber zu beachten, dass das Fliesenmuster nur bis zu einer bestimmten Fliesengröße angewendet werden sollte. Ab einer Größe von 60 × 30 Zentimetern ist das Verlegemuster nicht mehr zu empfehlen. Vorteile des Halbverbands: Abwechslung und dennoch Ruhe im Raumbild und sehr einfach zu verlegen.

Fliesenmuster 3: Viertelverband / Drittelverband

Beim Viertelverband / Drittelverband werden die Fliesen ähnlich wie beim Halbverband gleichmäßig versetzt angeordnet. Die Fliesen werden allerdings immer nur um ein Viertel bzw. Drittel der Fliesenbreite versetzt. Es entsteht ein Treppenmuster, welches dabei hilft den Raum optisch zu strecken. Bei länglichen Räumen sollten die Fliesen mit diesem Verlegemuster daher besser in Querrichtung verlegt werden. Vorteile des Viertelverbands / Drittelverbands: Der Raum wird gestreckt und die Schwierigkeit beim Verlegen ist mittelmäßig.

Fliesenmuster 4: Diagonalverband

Beim Diagonalverband ist beim Verlegen die 45-Grad Variante am beliebtesten. Dennoch ist hier der Winkel generell frei wählbar. Gerade bei rustikalen Böden ist der Diagonalverband sehr beliebt. Vorteil des Diagonalverbands: elegante Linienführung.

Fliesenmuster 5: Wilder Verband

Wie der Name schon vermuten lässt, gibt es beim Verlegen des Musters „Wilder Verband“ keine Regeln. Vorteil: Es fällt kaum Verschnitt an, da das Verschnittstück einfach an den Anfang der nächsten Reihe gesetzt werden kann. Das Muster wirkt dafür jedoch eher unruhig. Das Verlegen ist sehr einfach.

Fliesenmuster 6: Römischer Verband

Das Verlegemuster römischer Verband sieht auf den ersten Blick sehr willkürlich aus, ist es aber nicht. Das Muster folgt einem strengen Prinzip. Die Quadrate und Rechtecke wechseln sich in einer bestimmten Reihenfolge ab. Das Verlegemuster sieht man häufig bei Natursteinböden. Es ist jedoch sehr schwierig zu verlegen. Vorteil des römischen Verbands: originelles Muster, welches sehr selten ist.

Fliesenmuster 7: Bahnenverband

Beim Bahnenverband werden Rechtecke unterschiedlicher Länge und Breite in einer kompletten Bahn verlegt. Der Bahnenverband eignet sich besonders für Böden in rustikaler Optik und die Längsfugen verlaufen in eine Richtung. Vorteil des Bahnenverbands: bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten.

Fliesenmuster 8: Fischgrätverband

Bekannt ist das Verlegemuster Fischgrätverband eher vom Parkettboden. Durch die Verlegung im rechten Winkel bilden diese immer ein „V“. Das Muster wirkt sehr edel und das Muster lässt sich durch unterschiedliche Farbnuancen auflockern. Vorteil: sehr edles Muster.

Fliesenmuster 9: Polygonalverband

Meistens verlegt man Fliesen im Außenbereich im Polygonalverband. Hier gilt: Fliesen und Fugen werden, wie es gerade passt verlegt. Der Verschnitt ist hierbei besonders hoch und Sie sollten bei diesem Muster immer mit rund 20 Prozent mehr Material rechnen. Vorteile des Polygonalverbands: Eine naturnahe Optik und der Aufwand ist meist eher gering.

Hamitaga Boden als Ihr Fliesenleger in München

Wir von Hamitaga Boden sind Experten auf diesem Gebiet und kennen uns bestens mit dem Verlegen von Fliesen im Innen- sowie Außenbereich aus. Unsere Spezialisten kennen sich bestens mit den verschiedenen Verlegemustern von Fliesen aus und sind in der Lage jegliche Muster umzusetzen. Wir beraten Sie gerne und nehmen uns ganz individuell Zeit für Sie, um Ihre Fragen zu beantworten und Ihren Raum besonders und einzigartig zu gestalten. Wenn Sie einen zuverlässigen Fliesenleger in München suchen, sind Sie bei Hamitaga Boden absolut richtig!

Jetzt den Artikel teilen

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Aktuelle Artikel

Jetzt kontaktieren